Reittherapie Bielefeld

 

Reittherapie
Albat und Boberg GbR Bielefeld

 

therapeutisches Reiten Bielefeld

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

avorio24.de

Counter

 

Was ist Reittherapie?

Die klassische Reittherapie (therapeutisches Reiten) umfasst viele Bereiche von der Hippotherapie, über heilpädagogisches Reiten bis hin zum Reiten als Sport für Behinderte. Wir bieten die Reittherapie als eine tiergestützte Therapieform am und auf dem Pferd an.

Sage es mir - Ich werde es vergessen!
Erkläre es mir - Ich werde mich erinnern!
Lass es mich selber tun - Ich werde verstehen!
(Konfuzius)


Hallo!

 

Schmusestunde

 

Julian balanciert sich auf Luna aus


Über die Arbeit mit dem Pferd, das Getragen werden und die Übungen auf dem Pferd, lassen sich die unterschiedlichsten Bereiche unserer Fähigkeiten oder unseres Erlebens positiv beeinflussen
( siehe auch : Was behandeln wir?). Die Reittherapie eignet sich als alleinige Therapieform, ist aber auch besonders geeignet, um bereits laufende Therapien zu unterstützen. Sehr sinnvoll ist diese Therapieform auch bei sogenannten aus- oder übertherapierten Kindern. Der Umgang mit dem Tier schafft hier neue Freude am Tun und an der Veränderung. Reittherapie bietet aber auch einfach nur die Möglichkeit, sich selbst etwas Gutes zu tun. Es ist ein schönes Gefühl sich z. B. tragen zu lassen, die Wärme des Pferdes zu spüren und einmal abzuschalten.

Jessi und Kleiner Mann 4

 

Linus hilft beim reinigen der Ställe und übernimmt damit Verantwortung für die Tiere.

(...) Das Reiten selbst ist nur eine Komponente unserer Arbeit. Wir betonen stets die Bedeutung aller Aspekte der Beziehung zu einem Pferd. (...) Einige Klienten entscheiden sich dafür (und dürfen das auch) einfach daneben zu sitzen und zuzuschauen. Wir haben diesbezüglich immer eine strikte Politik der Nichteinmischung verfolgt, weil wir gesehen haben, das die einzigartige Geschwindigkeit und Richtung jeder Teilnehmer sich nur dann offenbart, wenn man Geduld und Zeit mitbringt. Je nachdem, was für den Klienten zu einem bestimmten Zeitpunkt am besten ist... .“
(aus “Pferde als Heiler” von Adele von Rüst McCormick und Marlena D. McCormick)

„(…) Das Spiegelbild, das uns das Pferd zeigt, sind unsere inneren unsichtbaren Stärken, Mängel und Schwächen. Das Pferd schaut hinter den Spiegel, es kann durchblicken und sieht, wie der Mensch hinter der Spiegelwand wirklich aussieht. Unser Spiegel zeigt nur die Äusserlichkeit, das Pferd ist für uns der Spiegel unserer Seele. Die Charaktereigenschaften, die wir zu verbergen suchen, erkennt das Pferd sofort. Trotzdem dient es uns treu, damit wir an ihm uns schulen und mit ihm zur Harmonie gelangen.“
(aus "Die Moderne Reitschule" von Selma Brandl)


Tonus-Übungen auf Luna

 

Herr St. und Pia

 

 

 

Zwei Mädchen die sich gut verstehen :-)


Therapeutische Reiten (auch Reittherapie) beinhaltet pädagogische, psychologische, psychotherapeutische, rehabilitative und sozial-integrative Massnahmen, die über das Medium Pferd umgesetzt werden. Zielgruppe sind Kinder, Jugendliche oder Erwachsenen mit körperlichen, seelischen und sozialen Entwicklungsstörungen oder Behinderungen. Die Entwicklungsförderung steht dabei im Mittelpunkt;    reiterliche Fähigkeiten sind dagegen eher nebensächlich.
(aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie)

Studien haben gezeigt, dass die blosse Anwesenheit von Tieren, die Herzfrequenz erniedrigt und den Blutdruck senkt - Tiere haben danach eine beruhigende Wirkung auf den menschlichen Organismus.
( Katcher und Beck, 1983)

Luna wird von der Weide geholt

 

Kleine "Maus" auf großem Pferd

Schon der Umgang mit dem Tier weckt häufig positive Gefühle.

 

Der warme Kontakt zum Pferd schult die Aufmerksamkeit.


Die psychischen Effekte tiergestützter Therapie können weitreichend sein. Die Stimmung hellt sich auf und depressiven Störungen wird entgegen gewirkt. Das Tier erhöht die Reaktionsbereitschaft und Aufmerksamkeit.
(Olbrich 1997)

Bei Vielen stellt sich im Laufe der Jahre eine Art "Therapiemüdigkeit" ein. Tiergestützte Therapieformen können bei diesem Personenkreis zu neuer Motivation verhelfen.
(Exner/Engelmann/Lange / Wenck, 1994)


 

Schaut mal was ich schon kann

 

Kompetenz

 

Schaut mal was ich schon kann

 

Kompetenz

...Ein Teil von mir war das Pferd, der andere der Reiter. Wenn es mir
gut ging, wenn ich fühlte das es leicht war, morgens aufzustehen, sass ich
auf dem Pferd, und es verlief kein Riss durch mein Leben...... Ich
versuchte zu spüren, dass ich und das Pferd eins waren. Ich glaube, das
half mir mit all dem Schwerem zurecht zu kommen, als ich ein Kind
war. Vielleicht auch später. Ich sitze auf meinem Pferd, und das Pferd
trägt mich.....
( aus H. Mankell / Die italienischen Schuhe/ 2009)


Charlotte auf Pia

© Albat & Boberg GbR 2009 l  Impressum  l   Datenschutz/Privacy Policy